Babak Rafati
sportwettentest.net
1:1
2:3
1:2
0:0
1:2
1:1
2:1
2:0
0:0
-:-
.

Other News

© Flohre

Große Kulisse bei Ostduell zwischen FCM und RWE erwartet

Für das am Samstag anstehende Ostduell zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem FC Rot-Weiß Erfurt kündigt sich eine große Kulisse an. Über 16.500 Karten sind bereits verkauft. Sicher ist damit bereits: Die Besucherzahl vom letzten Heimspiel gegen Wiesbaden (15.300) wird in jedem Fall übertroffen.

© Wundrig

Innenbandriss: Münster einige Wochen ohne Mirkan Aydin

Preußen Münster muss den 2:1-Sieg gegen Aalen teuer bezahlen: So hat sich Mirkan Aydin einen Riss des Innenbandes am oberen Sprunggelenk zugezogen. Somit wird der Winter-Neuzugang, bereits nach 30 Minuten ausgewechselt werden musste, "in den nächsten Wochen fehlen und zunächst nicht zur Verfügung stehen."

© imago/Eibner

FSV Frankfurt gelingt langersehnter Befreiungsschlag

Turbulent ging es für den FSV Frankfurt in diesen 29. Spieltag. Nachdem unter der Woche ein Neuanfang samt Rücktritt des Präsidiums und der Geschäftsführung bekannt gegeben wurde, ging es am Samstag darum, den Worten Taten folgen zu lassen. Die Spannung am Bornheimer Hang war mehr als deutlich zu spüren.

© Flohre

SSV Jahn: Rekord geknackt, Klassenerhalt (noch) nicht

"Volle Hütte!“ Mit diesem Slogan warb der SSV Jahn für den vereinseigenen Drittligar-Rkord; 8.742 Zuschauer aus dem Dynamo-Heimspiel vom Februar 2015 sollten überboten werden. Am Ende wurde der Rekord sogar weit übertroffen! Doch den angepeilten Klassenerhalt konnten die Oberpfälzer noch nicht einfahren.

© imago/Eibner

FSV Zwickau: Benefizspiel spült 159.000 Euro in die Kassen

Auch wenn der FSV Zwickau das Benefizspiel gegen Dynamo Dresden am Sonntag knapp mit 0:1 verloren hat, stimmten am Ende die Zahlen. Wie der MDR berichtet, spülten die 10.134 Zuschauer im ausverkauften Stadion Zwickau rund 100.000 Euro in die klammen Kassen der Westsachsen.

© imago/Tack // Symbolfoto

Rückfahrt aus Kiel: FCM-Fans verschmutzen Regionalzug

Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Kiel haben einige Fans des 1. FC Magdeburg am Samstagabend mehrere Waggons eines Regionalzugs verschmutzt. Wie die Bundespolizei mitteilte, hinterließen die Fans Bierkästen, Flaschen und weiteren Müll im Zug. Darüber hinaus wurden diverse Kameras abgeklebt.

© Wundrig

Dritter Sieg in Folge: Preußen Münster setzt sich weiter ab

Den dritten Dreier in Folge erzielte der SC Preußen Münster am 29. Spieltag der 3. Liga. Gegen den VfR Aalen siegten die Adlerträger im Preußenstadion vor 7.141 Zuschauern mit 2:1 (1:1) und setzten damit einen weiteren Big Point im Kampf um den Klassenerhalt.

Kurzmeldungen:

Die Wege von Holstein Kiel und Mittelfeldspieler Tim Siedschlag könnten sich am Saisonende trennen. Wie die "Kieler Nachrichten" erfahren haben wollen, soll der 29-Jährige ein Angebot des Regionalligisten Hamburger SV II vorliegen haben. Dieses umfasse neben einem Vier-Jahres-Vertrag auch eine Perspektive für die Zeit nach der aktiven Karriere von Siedschlag, so die Zeitung.

Send this to friend